Allgemeine Geschäftsbedingungen  

1. Der Tierhalter versichert, dass das abgegebene Tier sein Eigentum, gesund und geimpft ist sowie dass eine gültige Haftpflichtversicherung besteht.

2. Eine Kopie des Hundehaftpflichtvertrages sowie Impfpass, sowie das gewohnte Futter für die Zeit des Aufenthalts sind mitzubringen.

3. Bei Abgabe des Hundes wird der volle Betrag für den Aufenthalt des Hundes in bar bezahlt.

4. Bei kurzfristiger Absage (unter einer Woche) ist eine Entschädigung in Höhe von 20% des Pensionspreises zu zahlen.

5. Die Preise ergeben sich aus der Preisliste, die Teil der AGB ist. Berechnungsgrundlage sind meine dort genannten Öffnungszeiten.

6. Über eventuelle Krankheiten bin ich bei Vertragsabschluss zu informieren.

7. Sollte das übergebene Tier erkranken, bin ich berechtigt, einen Tierarzt meiner Wahl mit der Behandlung des Hundes zu beauftragen. Alle hiermit verbundenen Kosten, insbesondere Tierarzt und Arzneimittelkosten, gehen zu Lasten des Tierhalters. Ebenfalls kann ich keine Haftung für eventuelle Folgen der Erkrankung übernehmen.

8. Trotz größter Sorgfalt meinerseits: Durch das Tier verursachte Personen- oder Sachschäden während des Aufenthaltes in der Hundepension und Tagesstätte Villa Rico gehen zu Lasten des Halters.

9. Es ist mir leider nicht möglich läufige Hündinnen in meiner Pension zu betreuen.

10. Ich weise darauf hin, dass die verträglichen Hunde, die im Auslauf unter meiner Betreuung zusammen gehalten werden, trotz größter Vorsicht auch einmal Bissverletzungen davon tragen können. Dies geht ebenfalls zu Lasten des Halters. Es sei denn, Sie wünschen bei Abgabe des Tieres ausdrücklich eine Einzelhaltung.

11. Ich übernehme für die Unversehrtheit eventuell mitgebrachter Gegenstände keine Haftung.

12. Diese AGB können jederzeit geändert werden. Der Kunde sollte sich vor Abgabe des Hundes über die aktuellen Bedingungen informieren.

13. Mit diesen AGB akzeptieren Sie auch gleichzeitig meine Datenschutzerklärung.

 

Gültig ab Frühjahr 2018